wissenswertes

Für alle lieben Interessenten eines Dalmatinerwelpen und allen Anderen!

                   

Die Geschichte eines Welpen beginnt bereits, bevor er geboren wird. Viele Interessenten die anrufen um sich einen "wahren Freund" für´s Leben oder zumindest eine sehr,sehr lange Zeit in die Familie zu holen, beginnen Ihren Satz mit " Was kostet der Hund"?

Nun gut, eigentlich eine berechtigte Frage, jedoch verbirgt sich hinter der Antwort mehr als nur eine Summe bzw. ein Geldbetrag, und jeder sollte sich die Frage stellen: " Kann man Freunde kaufen?"

Ein Dalmatinerwelpe mit VDH Papieren hat seinen Preis, aber dieser ist durchaus berechtigt. Als Nächstes fragt sich der Welpenkäufer meistens, was sind überhaupt VDH Papiere, ich möchte doch nicht das Papier kaufen, sondern den Hund?! VDH steht in Abkürzung für "Verband für das deutsche Hundewesen"! Tja, doch selbst das sagt dem Interessenten meistens gar nichts. Deshalb finde ich persönlich wichtig, einen kurzen Einblick in die Welt des VDH zu geben.

Bevor überhaupt gezüchtet werden darf, wenn der Züchter ordnungsgemäß im Dalmatinerclub gemeldet ist, muß seine Hündin viele Prüfungen und einige Ausstellungen hinter sich bringen um überhaupt eine gute "Hundemama" werden zu dürfen. Charakter und Gesundheit stehen hierbei absolut im Vordergrund. D.h. vor dem 2 Lebensjahr wird mit einem Hund gar nicht gezüchtet. Auch der Vater der späteren Rasselbande wird genau ausgesucht, um zu sehen ob er den Kriterien entspricht, damit gesunde und charakterstarke Hundebabys zur Welt kommen. Tja, und wie das so ist, auch der spätere Vater der Kleinen macht nicht´s umsonst!

Sind all die Vorraussetzungen gegeben, darf der Züchter mit seiner Hündin den ersten Wurf machen. Viele Menschen denken, wow, so ein Züchter muß ja das große Geld machen oder handelt aus Profitgier, dies ist ein Irrtum!

Die Welpen bleiben mindestens bis zur 9. Woche im Haus und erst dann dürfen sie in ihre neue Familie. Aber bis dahin ist es ein langer Weg. Wurmkuren, Impfungen und auch die Audiometrie (Pflichthörtest beim Dalmatiner) haben Ihren Preis. Und den "Bärenhunger" der immer größer werdenden kleinen Vierbeiner, darf man nicht vergessen, von der Zeit und Liebe die man als Züchter dort hineinsteckt ganz zu schweigen. Letzendlich bekommt man einen Welpen mit VDH Papieren in einem 100 % ordnungsgemäßen Gesundheitszustand mit Ahnentafel, Impfausweis und vielem mehr und vorallem weiß man, WOHER!!!!!

 

Marion Fisel-Reiter (Tochter der Familie Ziemer)